Steuer mit Dieselmotor
 

Kfz-Steuer Diesel
Steuertabelle für Pkw mit Dieselmotor


Hier finden Sie die Steuertabelle für die Kfz Steuer Berechnung für Dieselfahrzeuge der Emissionsklassen
Euro 4, Euro 3, Euro 1 sowie nicht schadstoffarme Pkws.
Der CO2-Grenzwert für Neuwagen ist seit dem 01. Januar 2014 auf 95 Gramm pro Kilometer reduziert worden. Das bedeutet: Für jedes Gramm oberhalb der 95-Gramm-Grenze fallen zusätzlich 2,00 Euro zum Kfz Steuer-Sockelbetrag an.
Das EU-Parlament hat am 25. Februar 2014 strengere CO2-Grenzwerte für Pkw ab 2021 beschlossen. Dies ist eine große Herausforderung der deutschen Autohersteller. Bis 2021 müssen demnach 95 % der Neuwagen diesen Wert einhalten, ab 2022 die gesamte Flotte.
Die genauen Angaben der CO2-Emission in g/km für Ihr Dieselfahrzeug finden Sie in Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I.
Spezielle Fragen zu Ihrem Kfz Steuerbescheid sowie zu Befreiungen und Vergünstigungen beantwortet Ihnen der Zoll. Die Zollverwaltung ist seit Anfang 2014 für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Steuer zuständig.

Im Überblick die Steuertabelle für Dieselfahrzeuge:
Emissions­gruppe Schlüssel-Nr. in den
Fahrzeug­papieren
Geltungs­dauer Steuer­satz je
ange­fangene
100 cm³ in Euro
Euro 4, 30-33, 36-48, 53-70, 72-75 bis 31.12.2003
ab 01.01.2004
13,80
15,44
Vom 01. April 2007 bis 31. März 2011 wurde die KFZ-Steuer für nicht nachgerüstete Fahrzeuge (Erstzulassung vor dem 01. Januar 2007) und Neuwagen ohne Filter um 1,20 Euro je 100 Kubikzentimeter Hubraum erhöht. Dies galt auch für Fahrzeuge der Euro-4-Abgasnorm, sofern diese nicht den Partikelgrenzwert der Euro-5-Norm einhielten.
Euro 3,
3-Liter Auto
30-33, 36-48, 53-70 bis 31.12.2003
ab 01.01.2004
13,80
15,44
Euro 2 25 - 27, 35,
49 - 52, 71
bis 31.12.2003
ab 01.012004
14,83
16,05
Euro-1 und
vergleichbare
01, 02, 03 (1) (2) (3) , 04 (3) ,
09 (3) , 11-14, 16, 18,
21, 22, 28, 29, 34, 77
bis 31.12.2004
ab 01.01.2005
23,06
27,35
nicht schadstoffarme
PKW, die bei Ozonalarm
fahren dürfen
10 (3) , 15 (3) , 17,
19, 20, 23, 24
bis 31.12.2004
ab 01.01.2005
27,35
33,29
nicht schadstoffarme
PKW, die bei Ozonalarm
nicht fahren dürfen
03, 04, 05, 09 bis 31.12.2004
ab 01.01.2005
33,29
37,58
übrige PKW 00, 05, 06, 07,
08, 10, 15, 88

37,58


  1. Für PKW mit einem Hubraum von mehr als 2000 cm³ gilt diese Schlüsselnummer uneingeschränkt als Nachweis, sofern sie vor dem 26.07.1995 zugewiesen wurde.
  2. Hat das Fahrzeug einen Hubraum von 1400cm³ bis 2000 cm³, hat der Fahrzeughalter die Möglichkeit, durch eine Herstellerbescheinigung nachzuweisen, ob eine der im Anhang zu § 40c Abs. 1 BlmSchG unter Nr. 2.2.1 (AnlageXXIII StVZO), 2.2.2 (Anhang III A der RL 70/220/EWG) oder 2.2.4 (RL 91/441/ EWG) genannt Anforderung erfüllt. Die Herstellerbescheinigung ist der Zullasungsstelle zur Änderung der Fahrzeugpapiere und dadurch zur automatischen Änderung des Steuerbescheids vorzulegen. In diesem Fall kommen die genannten Steuersätze (bis 31.12.2000: 18,97) zur Anwendung. Die Anforderungen gelten bei nachträglich durch technische Maßnahmen in ihrem Abgasverhalten verbesserten Kraftfahrzeugen auch dann als erfüllt, wenn die Einhaltung der Auspuffemissionsgrenzwerte einer der vorgenannten Vorschriften durch den Hersteller bescheinigt worden ist. Da Anlagen XXV StVZO nur für Fahrzeuge mit einem Hubraum gleich oder mehr als 1400 cm³ gilt, findet Nr. 2.2.3 des Anhangs zu § 40c Abs. 1 BlmSchG keine Anwendung, da die dort genannte RL 89/458/EWG nur für Fahrzeuge mit einem Hubraum von weniger als 1400 cm³ gilt.
  3. Wenn Fahrzeuge mit Ottomotor nachweilich vor dem 26.07.1995 mit Katalysator und geregelter Gemischaufbereitung (GKAT) ausgerüstet worden sind, werden sie bis 31.12.2000 mit dem Steuersatz 6,75 Euro (Schlüsselnummern 03, 04 und 09) oder 11,04 Euro (Schlüsselnummer 10 und 15) besteuert. Ansonsten sind bis 31.12.2000 die Steuersätze 16,97 Euro oder 21,27 Euro anzuwenden. Der Nachweis gilt als erbracht, wenn im Fahrzeugbrief/-schein untern Ziffer 5 Antriebsart “OTTO/GKAT” und die Schlüsselnummer “51” eingetragen sind. Eine entsprechende Eintragung unter Ziffer 33 ist dem gleichwertig. Bei älteren Kraftfahrzeugen, die mit einem GKAT ausgerüstet sind, sollten gegebenenfalls die Angaben im Fahrzeugbrief und -scheinvon der Zulassungsstelle entspreched geändert werden. Kraftfahrzeuge mit Dieselmotor werden bis 31.12.2000 mit 29,19 Euro (Schlüsselnummer 03, 04 und 09) oder 33,49 Euro (Schlüsselnummer 10 und 15) besteuert. Ist bei Schlüsselnummer 03 einer der in vorgenannter Fußnote 1 bis 3 genannten Vorraussetzungen erfüllt, wird bis 31.12.2000 der Steuersatz 6,75/ 18,97 Euro angewendet.
  4. Gilt nur für Fahrzeuge, die vor dem 01.10.1986 erstmals zugelassen und vor dem 01.01.1988 als bedingt schadstoffarm Stufe A anerkannt wurden.
Bitte beachten!
Für die Beurteilung der Schadstoff- und Kohlendioxidemissionen sind grundsätzlich die Feststellungen der Verkehrsbehörden verbindlich. Bei Zweifelsfragen zum Abgasverhalten empfiehlt sich daher eine unmittelbare Kontaktaufnahme mit der KFZ-Zulassungsstelle.

www.russfilter.info - alle zur Nachrüstung mit Dieselrußfilter


Interessante Berichte rund ums Thema Kfz-Steuern
Voraussetzung für die Filterförderung bis 30. November 2016 für Dieselfahrzeuge - Die Nachrüstung älterer Dieselautos wird erst mit der Eintragung in den Fahrzeugpapieren amtlich und das Finanzamt wird über eine eventuelle Änderung des Steuersatzes in Kenntnis gesetzt.
Ab 2016 Abgastests auf der Straße - Mit den Straßenmessungen will der ADAC informieren, inwiefern die Autoindustrie ihre Abgastechniken tatsächlich verbessern und Emissionen über alle Betriebszustände hinweg verringern.
Zwei neue 1,6 Liter-Dieselmotoren für den Opel Insignia.
Neuer Spar-Diesel für den SUV Peugeot 2008 mit BlueHDi Motor und Euro 6 Abgasnorm.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Bei Vielfahrern lohnt ein Dieselfahrzeug, sonst ein Benziner - so lautet die gängige These.
Diesel PKW Volvo Drive-E mit Abgasnorm Euro 6 - Üppiges Drehmoment kombiniert mit niedrigem Verbrauch.
Auto und Verkehr 2014.
Auto und Verkehr 2013.
Wechselkennzeichen - Das Nummernschild besteht aus zwei Teilen.
Auto und Verkehr 2012.
Ab 2012 wird die Filternachrüstung wieder steuerlich gefördert.
Neue Gesetzesänderungen für Autofahrer seit 01.01.2011.
Rückwirkende Nachrüstförderung von Rußpartikelfiltern für Autos und leichte Nutzfahrzeuge.
Partikelfilter Nachrüstung für Dieselfahrzeuge - ADAC fordert Anschlussförderung ab Jan. 2010.
Wann rechnet sich ein Dieselfahrzeug?
Seit 2010 gelten einige wichtige gesetzliche Änderungen für Kfz Halter.
Die sechseckigen AU-Plaketten haben ausgedient.
Rußfilternachrüstung - Welche Fahrzeuge erhalten Bares?
Wer baut das umweltverträglichste Auto?
Neue Datenbank für Nachrüstfilter.
Steuersenkung für PS-starke Diesel-Geländewagen.
Kfz Steuer - höhere Besteuerung von Biodiesel seit 2008?
Endgültiger Beschluss: Russfilterförderung.
Lesen Sie hierzu auch unseren Bericht bezüglich Feinstaubverordnung - Plakettenvervordnung.


Ähnliche Themen