KFZ-Steuer
 

KFZ-Steuer Berechnung, Pkw Steuer Tabellen & Befreiung


Hier finden Sie die Steuerberechnung für Autos, Motorräder, Wohnmobile, Anhänger und Nutzfahrzeuge. Mit Hilfe unserer Steuertabelle und unseren Steuerrechner können Sie schnell und einfach die Höhe Ihrer Jahressteuer berechnen. Desweiteren finden Sie nützliche Steuertipps sowie interessante Hinweise zu Vergünstigungen und Steuerbefreiungen.
Die Kfz-Steuer für Benzin- und Dieselfahrzeuge errechnet sich aus der Steuer für den Hubraum, der Steuer für die Schadstoffemissionen und den Sockelwert für den CO2 Freibetrag. Pro angefangene 100 ccm fallen beim Benziner (Ottomotor) 2 Euro und beim Diesel 9,50 Euro Steuer an.
Seit 01.01.2014 ist ein Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer steuerfrei. Bis 2013 lag dieser Grenzwert noch bei 110 Gramm pro Kilometer. Seit 2014 heißt es also, jedes Gramm, welches über der 95 Gramm-Grenze liegt, wird mit zusätzlich 2 Euro besteuert. Durch diese Verschärfung des Grenzwertes für Neufahrzeuge wird für alle im Jahr 2014 erstmals zugelassenen Autos, die diese 95 Gramm-Grenze nicht einhalten, eine höhere Autosteuer fällig.
Halter von Elektroautos (auch Brennstoffzellenfahrzeuge) genießen die Vergünstigung einer 10jährigen Steuerbefreiung bei Erstzulassungen in der Zeit vom 18.5.2011 bis 31.12.2015. Die geltende Befreiung der Kfz Steuer wurde auf alle anderen Fahrzeugklassen (beispielsweise auf Nutzfahrzeuge und Leichtfahrzeuge der Klassen N1 und L) ausgeweitet.
Halter von Hybridelektroantriebe sowie bivalente Antriebe (z.B. Gas und Benzin) kommen leider nicht in den Genuss einer besonderen Behandlung. Hier erfolgt die Besteuerung wie bei Otto- oder Diesel-Autos.
Bei Gasfahrzeuge soll laut dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD der reduzierte Steuersatz für Erdgas als Kraftstoff über 2018 hinaus bestehen bleiben.
Bei Saisonkennzeichen muss eine Steuerpflicht von mindestens einem Monat eingehalten werden.
Bei dreirädrigen und leichten vierrädrigen Fahrzeuge, sogenannten Trikes und Quads, handelt es sich um eine eigenständige Fahrzeuggruppe. Für die Steuerberechnung gilt der Hubraum und die CO2-Emission (EU-Abgasstufen).

Am 17.12.2014 hat das Bundeskabinett den von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgelegten Gesetzentwurf des 2. Verkehrsteueränderungsgesetzes beschlossen. Mit dem beabsichtigten Gesetz sollen Kfz Halter, die zukünftig die PKW Maut bezahlen, von der Kraftfahrzeugsteuer entlastet werden. Die Regelungen zur Steuerentlastung sollen ab 2016 greifen.
Die Kfz Steuer wurde bislang von den Landesfinanzbehörden verwaltet. Seit Anfang 2014 (längstens bis 30.06.2014) ist die Zollverwaltung für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer zuständig.
Falls Sie Selbstüberweiser sind, müssen Sie mitdenken oder eine Strafe zahlen. Denn der Zoll verschickt keinen jährlichen Zahlungshinweis mit der Fälligkeit der Kfz Steuer. Vergisst man zu zahlen, droht eine Mahnung mit Säumniszuschlag. Für Fahrzeughalter, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, bleibt alles wie gehabt.
Die Überleitung der Aufgaben erfolgte aufgrund des großen Umfangs der Daten von ca. 58 Mio. Fahrzeugen schrittweise seit dem 01. Quartal 2014:
  • Februar: Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
  • März: Brandenburg, Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
  • April: Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
  • Mai: Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Die Pkw Steuer können Sie leicht selbst berechnen:
Hubraum : 100 x den jeweiligen Steuersatz.
Fahren Sie beispielsweise ein Dieselauto (Erstzulassung 01.01.2014, Emissionswert 95 g/km) mit einem Hubraum von 1495 ccm, müssen Sie jährlich 142 Euro Steuer zahlen, bei einem Benziner mit den gleichen Voraussetzungen werden 30 Euro fällig.
Nur der Grundbetrag (errechnet sich aus dem Hubraum und der Kraftstoffart) wird bei der Steuerberechnung für Benzinfahrzeuge, die bis zu 4,1 Liter und für Diesel-PKW, die maximal 3,6 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen, erhoben.

Leichter geht es natürlich mit Hilfe unseres Steuerrechners:
Hier finden Sie den Steuerrechner für Fahrzeuge mit einer Erstzulassung ab 01.Juli 2009
Hier finden Sie wichtige Infos zur Steuerberechnung seit dem 01. Januar 2012

Autoschlüssel gestohlen bzw. verloren - Was tun?
Der Autoschlüssel ist weg, was soll man nun tun? Egal ob Schlüssel verloren oder gestohlen wurde, es empfiehlt sich: mehr...
News vom : 28.07.15 15:34,ub 64 views

Hohe Selbstbeteiligung bei Carsharing
Was tun, wenn das Carsharing-Auto einen Kratzer abgekriegt hat? Wie werden Schäden reguliert, die der Vor-Fahrer nicht gemeldet hat - und was muss der Nutzer zahlen, wenn er einen Unfall baut? Dass das beim geteilten Auto ganz schön teuer werden kann, ist vielen Nutzern nicht wirklich klar. mehr...
News vom : 28.07.15 09:31,ub 72 views

Neue Dieselmotoren für den Opel Insignia
Autohersteller Opel bringt den Insignia mit zwei neuen 1,6-Liter-Dieselmotoren auf den Markt und spendiert dem Topmodell der Marke von der Ausstattungslinie Edition an das Serviceprogramm OnStar. Die neuen Antriebe lösen die bisher angebotenen Zwei-Liter-Triebwerke ab und kommen in zwei mehr...
News vom : 24.07.15 08:02,ub 113 views

Was Autofahrer nervt
Könnte eine bessere Fahrbahnbeleuchtung nächtliche Verkehrsunfälle verhindern? Mit einem klaren mehr...
News vom : 23.07.15 14:09,ub 86 views

Auto und Umwelt: Die Ängste der "Generation Y"
Von wegen die "Generation Y" fährt nicht mehr aufs Auto ab. Die jungen Leute zwischen 18 Jahren und 30 Jahren mehr...
News vom : 20.07.15 17:11,ub 122 views

Erste Wasserstofftankstelle mit zwei Betankungssystemen
In der Detmoldstraße in München ist die weltweit erste öffentliche Wasserstofftankstelle mit zwei Betankungssystemen eröffnet worden. Sie vervollständigt außerdem die Versorgungsachse Stuttgart - München - Innsbruck - Bozen mehr...
News vom : 17.07.15 12:17,ub 153 views

Benzinpreis steigt
Der Preis für einen Liter Super E10 nähert sich der Marke von 1,50 Euro. Wie die Auswertung der Kraftstoffpreise des ADAC in Deutschland zeigt, kletterte der Literpreis für E10 gegenüber der Vorwoche mehr...
News vom : 16.07.15 11:22,ub 163 views

Mercedes E Klasse Pre-Safe Sound: Künstliches Geräusch schützt Ohr beim Crash
Die im Frühjahr 2016 auf den Markt kommende Mercedes E-Klasse wird mit dem neuen Pre-Safe Sound ausgestattet. Der Pre-Safe Sound lässt bei erkannter Kollisionsgefahr über die Soundanlage im Fahrzeug mehr...
News vom : 15.07.15 10:16,ub 178 views

EurotaxGlass: Gründung eines neuen Unternehmensbereichs (AIC)
EurotaxGlass‘s gründet neuen Unternehmensbereich Automotive Intelligence & Consulting (AIC): Mit der Zielsetzung einer Vereinfachung in der Organisationsstruktur richtet EurotaxGlass‘s einzelne Geschäftsbereiche neu aus. Zu mehr...
News vom : 13.07.15 16:15,ub 197 views

Selbstfahrende Autos: Der Blick in die Kristallkugel
Noch steht beim autonomen Fahren vieles in den Sternen. Dennoch beschäftigen sich die Experten schon jetzt mit den möglichen Auswirkungen der selbstfahrenden Autos. Vor allem die Leihwagen-, Carsharing- und Taxibranche erhofft sich einen Schub. Wie das denn? Ganz einfach: mehr...
News vom : 09.07.15 10:34,ub 211 views


Weiter >>>          Alle Berichte auf einen Blick


Wissenswertes zur Pkw Steuer
Seit 01. Juli 2014 sind für die Kfz Steuer Angelegenheiten nicht mehr die Finanzämter in den Bundesländern, sondern ausschließlich die Hauptzollämter zuständig.
Sobald ein Fahrzeug zulassen wird, übermittelt die zuständige Zulassungsbehörde die erforderlichen Daten an die Zollverwaltung. Ein Steuerbescheid wird erstellt und in der Regel erfolgt der Versand 14 Tage nach Fahrzeugzulassung. Der Bescheid enthält Fälligkeit und Höhe der Autosteuer. Der erstellte Steuerbescheid ist auch für die Folgejahre gültig. Die Steuer ist zu bezahlen, für Kfz, die in Deutschland zum Verkehr zugelassen oder für ausländische Fahrzeuge, die in Deutschland verwendet werden. Anträge auf Steuervergünstigungen können beim zuständigen Hauptzollamt direkt bei der Zulassung oder zu einem späteren Zeitpunkt, beim Vorliegen der jeweiligen Voraussetzung, gestellt werden. Die Steuerpflicht endet mit der Fahrzeug-Abmeldung bei der Zulassungsbehörde.