KFZ-Steuer
 

KFZ-Steuer Berechnung, Pkw Steuer Tabellen & Befreiung


Hier finden Sie die Steuerberechnung für Autos, Motorräder, Wohnmobile, Anhänger und Nutzfahrzeuge. Mit Hilfe unserer Steuertabelle und unseren Steuerrechner können Sie schnell und einfach die Höhe Ihrer Jahressteuer berechnen. Desweiteren finden Sie nützliche Steuertipps sowie interessante Hinweise zu Vergünstigungen und Steuerbefreiungen.
Die Kfz-Steuer für Benzin- und Dieselfahrzeuge errechnet sich aus der Steuer für den Hubraum, der Steuer für die Schadstoffemissionen und den Sockelwert für den CO2 Freibetrag. Pro angefangene 100 ccm fallen beim Benziner (Ottomotor) 2 Euro und beim Diesel 9,50 Euro Steuer an.
Seit 01.01.2014 ist ein Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer steuerfrei. Bis 2013 lag dieser Grenzwert noch bei 110 Gramm pro Kilometer. Seit 2014 heißt es also, jedes Gramm, welches über der 95 Gramm-Grenze liegt, wird mit zusätzlich 2 Euro besteuert. Durch diese Verschärfung des Grenzwertes für Neufahrzeuge wird für alle im Jahr 2014 erstmals zugelassenen Autos, die diese 95 Gramm-Grenze nicht einhalten, eine höhere Autosteuer fällig.
Halter von Elektroautos (auch Brennstoffzellenfahrzeuge) genießen die Vergünstigung einer 10jährigen Steuerbefreiung bei Erstzulassungen in der Zeit vom 18.5.2011 bis 31.12.2015. Die geltende Befreiung der Kfz Steuer wurde auf alle anderen Fahrzeugklassen (beispielsweise auf Nutzfahrzeuge und Leichtfahrzeuge der Klassen N1 und L) ausgeweitet.
Halter von Hybridelektroantriebe sowie bivalente Antriebe (z.B. Gas und Benzin) kommen leider nicht in den Genuss einer besonderen Behandlung. Hier erfolgt die Besteuerung wie bei Otto- oder Diesel-Autos.
Bei Gasfahrzeuge soll laut dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD der reduzierte Steuersatz für Erdgas als Kraftstoff über 2018 hinaus bestehen bleiben.
Bei Saisonkennzeichen muss eine Steuerpflicht von mindestens einem Monat eingehalten werden.
Bei dreirädrigen und leichten vierrädrigen Fahrzeuge, sogenannten Trikes und Quads, handelt es sich um eine eigenständige Fahrzeuggruppe. Für die Steuerberechnung gilt der Hubraum und die CO2-Emission (EU-Abgasstufen).

Die Kfz Steuer wurde bislang von den Landesfinanzbehörden verwaltet. Seit Anfang 2014 (längstens bis 30.06.2014) ist die Zollverwaltung für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer zuständig.
Die Überleitung der Aufgaben erfolgte aufgrund des großen Umfangs der Daten von ca. 58 Mio. Fahrzeugen schrittweise seit dem 01. Quartal 2014:
  • Februar: Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
  • März: Brandenburg, Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
  • April: Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
  • Mai: Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Die Pkw Steuer können Sie leicht selbst berechnen:
Hubraum : 100 x den jeweiligen Steuersatz.
Fahren Sie beispielsweise ein Dieselauto (Erstzulassung 01.01.2014, Emissionswert 95 g/km) mit einem Hubraum von 1495 ccm, müssen Sie jährlich 142 Euro Steuer zahlen, bei einem Benziner mit den gleichen Voraussetzungen werden 30 Euro fällig.
Nur der Grundbetrag (errechnet sich aus dem Hubraum und der Kraftstoffart) wird bei der Steuerberechnung für Benzinfahrzeuge, die bis zu 4,1 Liter und für Diesel-PKW, die maximal 3,6 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen, erhoben.

Leichter geht es natürlich mit Hilfe unseres Steuerrechners:
Hier finden Sie den Steuerrechner für Fahrzeuge mit einer Erstzulassung ab 01.Juli 2009
Hier finden Sie wichtige Infos zur Steuerberechnung seit dem 01. Januar 2012

Kraftstoffpreise in Deutschland steigen weiter
Die Preise für Benzin sind in der fünften Woche in Folge in Deutschland gestiegen. Die Autofahrer müssen laut mehr...
News vom : 24.04.14 09:02,ub 41 views

BMW plant Großes in China
Mit "großen Autos" will Autohersteller BMW in China weiter Vollgas geben. Mit einem anhaltend zweistelligem Wachstum wollen die Münchner ihre Kapazitäten im Reich der Mitte mittelfristig von 300.000 Autos auf 400.000 verkaufte Fahrzeuge hochfahren. mehr...
News vom : 23.04.14 10:18,ub 48 views

Neuzulassungen Elektroautos - Neuer Boom bei E-Autos
Um sagenhafte 330,9 Prozent sind die Neuzulassungen von Elektroautos im März gegenüber dem Vorjahresmonat mehr...
News vom : 22.04.14 10:28,ub 68 views

Lada Granta: König der Verkaufszwerge
Die Autobauer Volkswagen, Audi, BMW und Mercedes fahren bei den Neuzulassungen stets auf der Sonnenseite des Erfolgs. Doch im Schatten dieser "Riesen" gibt es in Deutschland auch die Verkaufszwerge. Und der "König der Zwerge" im Monat März 2014 ist der Lada Granta. mehr...
News vom : 19.04.14 18:41,ub 111 views

Osterreise - Fünf Fahrtipps für Verkehrsstaus
An Ostern wird’s wieder richtig eng auf den Straßen. Hier finden Sie interessante Fahrtipps für Verkehrsstaus auf der Autobahn: Typische Situation: Der Vordermann bremst abrupt, es kracht – nicht nur vorne, sondern auch hinten. Die Gründe sind bekannt: mehr...
News vom : 15.04.14 10:16,ub 123 views

Alternative Antriebe: Autofahrer fordern Prämie
Beim Geld hört offenbar auch die Freundschaft zum alternativen Antrieb auf. Hybrid, Gas oder Elektro - das klingt längst nach Modebegriffen. Nur: Vielen ist diese Mode zu teuer. mehr...
News vom : 14.04.14 11:06,ub 124 views

Spritpreise in Österreich bis zu 43 Cent günstiger als in Italien
Wo sind die Spritpreise am preiswertesten? Österreich, Tschechien, Luxemburg, Italien, Polen...... Autourlauber, die sich ab dem kommenden Wochenende auf den Weg zu ihrem Osterreiseziel machen, mehr...
News vom : 11.04.14 10:24,ub 142 views

Der VW Bulli Bus erobert die Welt
Dieser Bus hat nur für maximal neun Personen Platz. Und trotzdem ist es der berühmteste Bus der Welt: der VW Bus. Mit diesem Auto schrieben die Wolfsburger lange vor dem Golf eine einzigartige Erfolgsgeschichte. mehr...
News vom : 10.04.14 09:01,ub 160 views

Oldtimer als Geldanlage: Wertvolle Tipps
Oldtimer stehen hoch im Kurs: Mehr als 385.000 dieser mindestens 30 Jahre alten Autos sind derzeit auf Deutschlands Straßen unterwegs. Die Zulassungszahlen ziehen seit Jahren deutlich an. mehr...
News vom : 09.04.14 09:34,ub 147 views

Verkehrsmeldung für das kommende Wochenende
Verkehrsmeldung für den Osterreiseverkehr mit akutellem Lagebericht der Alpenpässe, Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko: Osterurlauber mit gedrosseltem Tempo unterwegs.
. mehr...
News vom : 07.04.14 10:06,ub 242 views


Weiter >>>          Alle Berichte auf einen Blick