Kfz Steuerrechner
 

Neue Autosteuer - Kfz Steuerrechner


Neuregelung der Kfz Steuer: Der Staat berechnet die Autosteuer nach einer neuen Formel. Mit dem Kfz Steuerrechner können Sie schnell und einfach die Höhe Ihrer Jahressteuer berechnen.

Was hat sich bei der Autosteuer geändert?
Änderungen bei der Autosteuer 2021
Für erstmals zugelassene PKW mit Verbrennungsmotoren gilt ein neuer Steuertarif (Kraftfahrzeugsteuergesetz Paragraf § 9 Abs. 1 Nr. 2 c):

Die neue Autosteuer ist für Neuzulassungen ab dem 01.01.2021 gültig. Die Neuregelung gilt nicht für Autos, die am 31.12.2020 bereits zugelassen sind.
Für Neuzulassungen ab dem 01. Januar 2021 wird die Bemessungsgrundlage der Kfz-Steuer überwiegend auf die CO2-Emissionen pro km bezogen und oberhalb 95 g CO2/ km schrittweise erhöht. Je höher der CO2-Wert, desto höher der Steuersatz für den Anteil der jeweiligen Stufe. So steigt der Kfz-Steuersatz von 2 Euro je g/ km in der Stufe 1 (über 95 g/ km bis 115 g/ km) auf 4 Euro je g/km in der Stufe 6 (über 195 g/ km).
Zur Ermittlung des neuen CO2-bezogenen Steuerbetrags dient der 95 g/ km übersteigende Teil des CO2-Wertes:
Stufe CO2-Prüfwert (WLTP) Steuersatz je g/ km
1 über 95 bis 115 g/ km 2,00 Euro
2 über 115 bis 135 g/ km 2,20 Euro
3 über 135 bis 155 g/ km 2,50 Euro
4 über 155 bis 175 g/ km 2,90 Euro
5 über 175 bis 195 g/ km 3,40 Euro
6 über 195 g/ km 4,00 Euro
Die Einzelbeträge der jeweiligen Stufen werden addiert und ergeben den Gesamtbetrag des CO2-bezogenen Teils der Autosteuer.

Die Bemessung des hubraumbezogenen Teils der Kfz-Steuer bleibt im Vergleich zum bisherigen Recht unverändert (pauschaler Ausgleich für Dieselfahrzeuge wegen ihres Vorteils bei der Energiesteuer auf Dieselkraftstoff eingeschlossen).
Kfz Steuer 2021:
Mit Hilfe des Kfz Steuerrechners des Bundesministerium der Finanzen erfahren Sie schnell und unkompliziert die Höhe Ihrer Autosteuer für Fahrzeuge mit einer Erstzulassung:
- bis 04. November 2008
- 05. November 2008 bis 30. Juni 2009
- 01. Juli 2009 bis 31. Dezember 2011
- 01. Januar 2012 bis 31. Dezember 2013
- 01. Januar 2014 bis 31. Dezember 2020
- seit 01. Januar 2021

Einfach folgende Kriterien auswählen und los geht`s:
  • Fahrzeugart "PKW, Anhänger, E-Fahrzeuge, Leichtfahrzeuge, Oldtimer, Wohnmobile oder Nutzfahrzeuge" mit Datum der Erstzulassung. Die Erstzulassung können Sie im Feld B der Zulassungsbescheinigung entnehmen.
  • Antriebsart "Diesel oder Benziner"
  • Hubraum in ccm. Den Hubraum können Sie im Feld P. 1 der Zulassungsbescheinigung Teil I. ersehen.
  • Schadstoffnorm bis EZ 30.6.2009 für "Euro 3 bis 6, 3-Liter-Auto, Euro 2, Euro 1 und vergleichbare, Kein Fahrverbot bei Ozonalarm, Sonstige". Je höher die Euro-Norm, desto schadstoffärmer ist das Fahrzeug.
  • CO2-Wert in g/km. Den CO2-Wert finden Sie im Feld V. 7 der Zulassungsbescheinigung Teil I.
Kfz Steuer Benzin Euro 6, Euro 5, Euro 4, Euro 2, Euro 1 und übrige PKW
Kfz Steuer Diesel Euro 6, Euro 5, Euro 4, Euro 2, Euro 1 und übrige PKW

Autosteuer berechnen: Kfz-Steuer-Rechner des Bundesministerium der Finanzen

Gilt die neue Autosteuer auch für bereits zugelassene Fahrzeuge?
Nein, die neue Besteuerung gilt für alle PKW, die ab dem 01.01.2021 zugelassen werden. Die Fahrzeuge, die in Deutschland bereits zugelassen sind, fallen noch unter die alte Besteuerung. Die für die Berechnung einzelner Fahrzeuge entscheidenden Paramater sind abhängig vom Fahrzeugtyp und dem Datum der Erstzulassung.

Wie teuer ist die Kfz Steuer?
Nachfolgend finden Sie zwei Berechnungsbeispiele:

Betrug die Pkw Steuer für ein Fahrzeug mit Dieselmotor bei Erstzulassung im Jahr 2020 mit einem CO2-Ausstoß von 140 g/km und 1997ccm Hubraum 280,00 Euro, so sind es bei Erstzulassung im Jahr 2021 286,00 Euro.
Betrug die Pkw Steuer für ein Fahrzeug mit Ottomotor bei Erstzulassung im Jahr 2020 mit einem CO2-Ausstoß von 140 g/km und 1497ccm Hubraum 120,00 Euro, so sind es bei Erstzulassung im Jahr 2021 126,00 Euro.

Autosteuer-Berechnung für Fahrzeuge, die bis zum 31.12.2020 neu zugelassen wurden:
Informationen zur Bemessung der C02-bezogenen Kfz-Steuer für PKW mit Verbrennungsmotoren.

Der Bundesrat hat das 6. Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes Mitte Mai 2017 beschlossen. Um die Gleichmäigkeit der Besteuerung sicherzustellen, sieht dieses Gesetz in Anlehnung an das Verkehrsrecht die Anwendung der nach WLTP ("Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure") ermittelten realitätsnäheren CO2-Werten für die Autosteuer vor. Die Messergebnisse für Kraftstoffverbrauch, Schadstoffausstoß und CO2-Emissionen lieferte bisher der NEFZ ("Neue Europäische Fahrzyklus").

Emissionsmessungen und Steuervorteil bei Firmenwagen mit privater Nutzung:
Seit Januar 2019 werden Dienstwagen (Hybrid- und E-Fahrzeuge) mit privater Nutzung nur noch mit 0,5 Prozent besteuert. Die Neuregelung gilt für Elektroautos und extern aufladbare Hybridelektrofahrzeuge, die vom 01. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2021 angeschafft werden. Seit September 2019 müssen alle neu zugelassenen Fahrzeuge (Diesel und Benziner) die Schadstoffklasse Euro 6d-TEMP-EVAP, der die Schlüsselnummern 36BG, 36BH und 36BI zugeordnet werden, erfüllen. Seit Januar 2021 muss die Euronorm 6d erfüllt werden.

Wissenswertes zur Autosteuer:
Auch wenn Sie Ihr Fahrzeug nur kurzfristig zugelassen und es anschließend gleich wieder abgemeldet haben, wird Ihnen die Kfz-Steuer für mindestens 1 Monat berechnet. Ein Fahrzeug ist grundsätzlich bis zur Abmeldung steuerpflichtig.
Bei der Fahrzeugzulassung wird die Höhe Ihrer Kraftfahrzeugsteuer auf unbefristete Zeit festgelegt und muss von Ihnen jährlich im Voraus beglichen werden.
Für die Bezahlung Ihrer Autosteuer müssen Sie bei Ihrer zuständigen Zulassungsstelle ein entsprechendes SEPA-Lastschriftmandat mit den Angaben Ihrer Bankverbindung unterschreiben. Diese Lastschrift ermöglicht den Einzug Ihrer Steuerschuld zum Fälligkeitstag. Mit dem Lastschriftmandat erklären Sie sich auch einverstanden, dass, im Falle einer Steuererstattung, die angegebene Kontoverbindung verwendet werden kann.
Sollten Sie jedoch Rückstände bei der Autosteuer aus früheren Jahren haben, ist ein Lastschrifteinzug nicht möglich, d. h. Sie müssten die PKW-Steuer bar bezahlen.

Änderung bei der Kfz Steuer - 01. September 2018:
Autosteuer Berechnung - Neue Verbrauchswerte

Seit 01. September 2018 müssen die Werte nach dem Abgastestverfahren WLTP bei neu zugelassenen Fahrzeugen vorliegen. Gegenüber dem Prüfzyklus NEFZ werden nach dem neuen WLTP-Verfahren überwiegend höhere Emissionswerte erwartet. Der neue WLTP-Zyklus wird seit September 2018 für die Autosteuer-Berechnung herangezogen. Nur erstmals zugelassene PKWs sind davon betroffen.

So unterscheidet sich das neue Verfahren zur Abgas- und Verbrauchsmessung vom alten Messverfahren?
Der 01. September 2018 war der Stichtag zur Anwendung der nach dem Messverfahren WLTP ermittelten realitätsnäheren CO2-Werte für die Autosteuer.

Folgend finden Sie im Vergleich die Bemessung der CO2-bezogenen Steuer für Pkw mit Verbrennungsmotoren:
Hubraum und verkehrsrechtlicher CO2-Prüfwert ermittelt nach den Abgasmessverfahren
NEFZ WLTP
bei erstmaliger Zulassung
vom 01.07.2009 bis 30.08.2018
bei erstmaliger Zulassung
seit 01.09.2018
mit folgenden Ausnahmen:
- auch bei Erstzulassung vom 05.11.2008 bis 30.06.2009 zwecks so genannter Günstigerprüfung (gesetzlich geregelter Vergleich zur Besteuerung vor dem 01.07.2009) - weiterhin Werte nach Prüfverfahren NEFZ für auslaufende Serien und Lagerfahrzeuge jeweils mit verkehrsrechtlicher Ausnahmegenehmigung (Übergangsregelungen im Verkehrsrecht)
Ein niedriger CO2-Wert eines Fahrzeugs bedeutet einen geringen Spritverbrauch sowie einen entsprechend günstigen Kfz-Steuersatz.
Beispiel für eine Autosteuer-Reduzierung und eine Kfz-Steuererhöhung (Stand September 2018):
So ergibt sich für das BMW-Modell 218i Active Tourer Sportline Steptronic (DKG)) aufgrund vormals zu niedrig angesetzter Abgaswerte zukünftig eine um etwa 50 Prozent höhere Pkw-Steuer.
Für das Subaru-Modell Outback 2.5i Sport Lineartronic fällt, aufgrund der über das Prüfverfahren NEFZ errechnete CO2-Wert durch die WLTP-Messung nach unten korrigierte Emissionswert, eine um etwa 21 Prozent niedrigere Kfz-Steuer an.

Änderung bei der Pkw-Steuer - 01. April 2014:
Seit dem 01.01.2014 wurde bei der Autosteuer für Neuwagen der Schadstoffgrenzwert auf 95 Gramm pro Kilometer zurückgestuft. Davor waren es 110 g/km bzw. 120 g/km. Somit fallen zusätzlich zum Kfz Steuer-Sockelbetrag (Hubraum und Kraftstoffart) 2 Euro für jedes Gramm oberhalb der 95 Gramm-Schwelle an.

Für Ihre Autosteuer-Berechnung ist seit dem 01. Juli 2014 der Zoll zuständig. Ansprechpartner für Kfz Steuer Angelegenheit sind die Hauptzollämter des jeweiligen Bundeslandes und nicht mehr die Finanzämter. Die Steuerpflicht beginnt mit Zulassung und endet mit der Abmeldung Ihres Fahrzeuges. Die Dauer der Fahrzeugzulassung beträgt jedoch mindestens 1 Monat. Ihrem Steuerbescheid können Sie Fälligkeit und Höhe Ihrer Pkw Steuer entnehmen.

Änderung bei der Autosteuer - 01. Juli 2009:
Wie berechnet man die Kfz Steuer für ein Auto?

Seit dem 01. Juli 2009 wird die Autosteuer nicht mehr nur nach Hubraum, sondern vor allem nach dem CO2-Ausstoß berechnet. Auf eine Begrenzung der Besteuerung für hubraumstarke Fahrzeuge wird verzichtet. Das bedeutet, bei Dieselfahrzeuge wurde der nach Hubraum berechnete Teil der Kfz Steuer von 10,00 Euro auf 9,50 Euro gesenkt und bei Benzinfahrzeuge fällt ein hubraumabhängiger Betrag von 2,00 Euro je angefangene 100 Kubikzentimeter an. Jedes Gramm CO2 oberhalb der Grenze von 95 Gramm-Schwelle je Kilometer wird gleich hoch mit 2,00 Euro besteuert, egal ob Diesel oder Benziner.
Kfz Steuer Berechnung - Pro angefallene 100 ccm Hubraum werden fällig:
Benzinmotor 2,00 Euro
Dieselmotor 9,50 Euro

Die schrittweise Verschärfung des Sockelwertes für neu zugelassene Fahrzeuge:
- seit 01. Januar 2012 bis 31. Dezember 2013 110 Gramm pro Kilometer
- seit 01. Januar 2014 95 Gramm pro Kilometer.

Wichtig: Die Autosteuer ist für alle ab dem 01. Juli 2009 neu zugelassenen Fahrzeuge gültig.
Die Ausnahme ist die Steuerbefreiung für Dieselfahrzeuge mit Euronorm 6.
Für Dieselfahrzeuge ohne Rußfilter wurde zusätzlich ein extra Hubraum-Steuersatz von 1,20 Euro berechnet.
Dieser Steuermalus hatte bis zum 31. März 2011 Gültigkeit.
Fahrzeuge, mit einer Erstzulassung vor dem 30. Juni 2009, allerdings muss man hier die gewährte Steuerbefreiung mit einrechnen, somit mit einer Erstzulassung vor dem 05. November 2008, wurden wie bisher besteuert.

Geplatzte Pkw-Maut:
Autofahrer sollten spätestens bis Anfang 2021 für die Nutzung von Autobahnen und Bundesstraßen eine Gebühr bezahlen:
Das Bundeskabinett hat den Regierungsentwurf des 2. Verkehrssteueränderungsgesetzes beschlossen. Deutschland wollte spätestens zum Jahreswechsel 2020/ 2021 die Pkw-Maut für Autobahnen und Bundesstraßen erheben dürfen. Fahrzeughalter sollten über die Kfz-Steuer entlastet werden. Für die deutschen Autofahrer sollte keine Mehr-Belastung entstehen. Der Europäische Gerichtshof, kurz EuGH, hat jedoch Mitte Juni 2019 die Pkw-Maut in Deutschland für nicht rechtens erklärt und entschieden, dass die geplante Infrastrukturabgabe gegen europäisches Recht verstößt. Nach dem Aus für die geplante Pkw-Maut soll es Rückenwind für Forderungen nach einem neuen Modell geben. Ob und wann die Maut in Deutschland kommt, ist aktuell nicht abzusehen.

Interessante Berichte rund um die Autosteuer und Berechnung:
Neue Autosteuer 2021 - Bei Neuwagen, die mehr als 95 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen, steigt die jährliche Kfz Steuer ab 01. Januar 2021. Eine entsprechende Reform beschloss der Bundestag am Donnerstag, den 17.09.2020.
Konjunkturpaket zur Stabilisierung der Wirtschaft in der Corona-Krise - Die Große Koalition will ab 2021 die Autosteuer stärker an den CO2-Emissionen ausrichten, womit saubere PKWs bei der Kfz-Steuer günstiger sind als emissionsstarke Modelle.
Autosteuer berechnen - Die automobile Welt steht vor einer ungewissen Zukunft. Dieselkriese und verschärfte Abgasvorschriften bringen die bisherigen Strategien der Autokonzerne ins Wanken. Was soll man in Zukunft fahren, ein Diesel-, Benzin-, Elektro- Wasserstoff- oder Hybridfahrzeug? Autokäufer haben Fragen zum Modell, zur Versicherung und zur Kfz-Steuer.
Kabinett beschließt Klimaschutzprogramm 2030 - Die neue Autosteuer soll zukünftig von den CO2-Emissionen abhängig sein. Größere PKWs wie SUV sollen demnach deutlich mehr Kfz-Steuer bezahlen müssen als bisher. Besitzer von kompakten Fahrzeugen wie Ford Focus oder VW Golf entsprechend weniger. Von der Kraftfahrzeugsteuer 10 Jahre lang befreit, sollen nach wie vor batterie-elektrisch angetriebene PKWs bleiben.
Mobilitätsmodelle - "Flatrate fürs Auto" heißt ein neues Mobilitätsmodell. Im PKW-Abo-Paket bereits enthalten sind unter anderem Autosteuer, Vollkaskoschutz und Wartung.
Autosteuer, Kfz-Versicherung, PKW ohne Fahrer - Derzeit entsteht eine neun Kilometer lange Teststrecke für das automatisierte und vernetzte Fahren TAVF in der Hamburger City. Die Teststrecke soll im Jahr 2020 vollständig ausgebaut sein. Präzise Sensortechnik sowie die enorme Rechenleistung sorgen dafür, dass andere Autos, Radfahrer, Fußgänger, Vorfahrtsregeln, parkende Fahrzeuge, Fahrstreifenwechsel und Kreuzungen im fließenden Verkehr auf kürzesten Distanzen und in Millisekunden erfasst werden. Bei den Testfahrten in Hamburg sitzt aus Sicherheitsgründen durchgehend ein besonders geschulter Testfahrer am Steuer. Das Auto der Zukunft soll ohne Fahrer auskommen, doch was bedeutet autonomes Fahren eigentlich für Verkehrssicherheit, Versicherungsschutz, Kfz-Steuer, Carsharing?
Firmenwagen versteuern - Gemäß Einkommensteuergesetz (Paragraf 6 Abs. 1 Nr. 4 S. 2 EstG)) kann die private Nutzung eines Kfz für jeden Kalendermonat mit 1 % des inländischen Listenpreises angesetzt werden. Der Finanzausschuss hat Ende 2018 über die Änderung steuerlicher Vorschriften abgestimmt. Geändert wurde unter anderem die Dienstwagenbesteuerung von Hybrid- und Elektroautos. Statt 1 Prozent werden für diese Fahrzeuge, die von 2019 bis 2021 angeschafft werden, nur noch der halbe Bruttolistenpreis bei der sogenannten Dienstwagenbesteuerung angesetzt. Hybridfahrzeuge müssen jedoch eine Mindeststrecke rein elektrisch zurücklegen können und einen Höchstwert an Schadstoffausstoß einhalten. Die Ein-Prozent-Pauschale gilt für gekaufte, gemietete und geleaste PKWs.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Autosteuer Erhöhung 2018 wegen den veränderten Abgaswerten? - Für Neuwagen gilt ab September 2018 das neue Labormessverfahren WLTP (Worldwide Harmonised Light Duty Test Procedure). Die WLTP-Tests sind umfangreicher und sollen realistischere C02-Werte liefern.
Autorestwert - Nicht Versicherung oder Autosteuer, sondern der Wertverlust ist ein großer Kostenfaktor beim Unterhalt eines Pkw. Das Magazin "Auto Bild" und das Marktforschungsinstitut Schwacke haben, um Fahrzeugbesitzern eine Leitlinie zu bieten, zum 15. Mal die "Wertmeister" ermittelt. Mit 33,5 Prozent prognostizierten Wertverlust nach 4 Jahren ist über alle Fahrzeugklassen hinweg der Porsche 911 GT3 das wertstabilste Auto Deutschlands.
Autosteuer 2018/ 2019 - Im Hinblick auf die Kfz-Steuer-Berechnung, könnte das neue Prüfverfahren WLTP große Auswirkungen auf die Fahrzeughalter haben. Ferner soll der WLTP-Test im September 2019 durch den RDE-Test ergänzt werden.
Lieber ein Leichtauto statt ein Moped fahren? Microcars sind mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h einfach zu fahren und passen fast in jede Parklücke. Die Leichtautos können günstig versichert werden und es fällt auch keine Autosteuer an.
Autosteuer gehört für WLTP auf den Prüfstand - Für alle neu entwickelten Fahrzeugtypen gilt ab September 2018 das neue Verbrauchs- und Emissionsmessverfahren WLTP (Worldwide Hamonized Light Duty Vehicles Test Procedure). Das WLTP löst den bisherigen Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ab. Der europäische Herstellerverband ACEA hat nun an die Mitgliedsstaaten der EU appelliert, die Grundlage ihrer Kfz-Steuerberechnung zu überprüfen und entsprechend anzupassen. Die Auswirkungen der Wirksamkeit der CO2-Werte nach WLTP auf die Kfz-Steuer wird das Bundesministerium der Finanzen nach einer Erfahrungszeit von einem Jahr prüfen und über das Ergebnis den Finanzausschuss des Deutschen Bundestages unterrichten.
Mehr Klarheit bei den Abgaswerten von Fahrzeugen - Ein Instituts für Verbrauchs- und Emissionsmessungen soll die Abgaswerte von Autos auf einer festgelegten Testroute im realen Straßenverkehr ermitteln. Für die Verbraucher sollen diese Ergebnisse im Internet abrufbar sein.
Autosteuer für Neuwagenkäufer - Der Gesetzesentwurf zur Anwendung des nach "Worldwide harmonized light duty test procedure" ermittelten CO2-Ausstoßes für die Autosteuer-Berechnung wurde angepasst. Nach den Festlegungen auf EU-Ebene wird die Ermittlung der Pkw-Abgaswerte nach WLTP zwingend vorgeschrieben. In Deutschland wurde als Stichtag für die Besteuerung von Neufahrzeugen der 01. September 2018 festgelegt.
Neues Typ- und Regionalklassenverzeichnis 2017 - So können Sie bei Ihren monatlichen Ausgaben für Ihr Auto sparen: Ein kostenloser Versicherungsvergleich kann sich auszahlen, denn ihre Versicherungsprämie kann sich in besonders ungünstigen Fällen um bis zu 510 Euro erhöhen, das zeigen Beispielberechnungen von CHECK24.de auf Basis der jährlich vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. veröffentlichten Regional- und Typklassen.
Leichtautos kosten keine Kfz Steuer - Leichtfahrzeuge dürfen bereits mit 16 Jahren gefahren werden. Eine Fahrerlaubnis der Klasse AM, ein Zweirad-Führerschein oder ein Traktorführerschein sind dafür ausreichend.
Kfz Steuersatz - Auch 2016 gibt des die Förderung von Partikelminderungssystemen bei Dieselfahrzeugen. Sie haben die Möglichkeit auf eine Änderung des Steuersatzes sowie einen Zuschuss vom Staat über 260 Euro.
Abgastechniken - 2016, 2017, 2019 und 2021 - Die EU will mit der Integration von RDE-Messungen realistischere Abgaswerte in die Zulassungsverfahren einführen, ab September 2017 soll dies bereits für neue Fahrzeugtypen, ab September 2019 für alle Neuwagen relevant sein. 2021 darf der PKW Schadstoffausstoß beim Straßentest nur noch um die Hälfte höher sein als das Limit im Labor (Faktor 1,5).
Die Bundesregierung will die Elektromobilität in Deutschland fördern - E-Autosteuer und ab sofort E-Kennzeichen.
Autosteuer 2015 - Prüfen Sie Ihren Steuerbescheid.
Bundestag beschließt Vignettenpflicht - In Deutschland registrierte Kfz-Halter sollen entsprechend der Mautkosten bei der Autosteuer entlastet werden.
Das ändert sich 2015 für Autofahrer und Halter.
Kfz-Halter müssen seit Anfang 2014 selbst an das Überweisen der Kraftfahrzeugsteuer denken.
Autofahrerjahr 2014 - Zahlreiche Änderungen für Autobesitzer
Kommt die Pkw Maut und geht dafür die Kfz Steuer?
Auto und Verkehr 2013
Ein Nummernschild für zwei Fahrzeuge
Auto und Verkehr 2012
Filternachrüstung wird seit 2012 wieder steuerlich gefördert
Neue Gesetzesänderungen für Autofahrer seit 01.01.2011
Steuerbonus für Dieselfahrzeuge mit Abgasstufe Euro 6
Neue Kfz Steuer 2009
Bundesrat stoppt neue Kfz Steuer


Ähnliche Themen
Kfz Steuerbefreiung - Hier finden Sie die Voraussetzung für die Vergünstigungen
PKW Darlehen - Vergleichen Sie kostenlos und finden Sie so den günstigsten Anbieter
Autosteuer für alternative Kraftstoffe - Hier finden Sie die Steuersätze im Überblick