Aktuelle News
 

IAA 2007 - emissionsarme Fahrzeuge

23 August, 2007

Opel bietet auf der IAA in Frankfurt (13. ? 23. September 2007) einen Ausblick auch verbrauchsg?nstige und emissionsarme Fahrzeuge.


Opel pr?sentiert Neuheiten auf der IAA.
Mit einem Durchschnittsverbrauch von unter 3,75 Litern Diesel pro 100 Kilometer (99 g CO2/km) nutzt das Corsa Hybrid-Konzeptauto eine innovative Technik mit Starter-Generator und Stopp/Start-Automatik. Auch die Studie eines f?r den Betrieb mit einem Bioethanol/Benzin-Mix konzipierten 2,0-Liter-Turbomotors im Vectra Flexpower ist auf der IAA erstmals zu sehen.

Opel plant in K?rze neue ecoFLEX-Varianten anzubieten. Sie markieren innerhalb einer Baureihe jeweils die Version mit dem besten CO2-Wert. An der Spitze der Reihe steht als Europapremiere der 55 kW/75 PS starke Corsa 1.3 CDTI ecoFLEX mit Dieselpartikelfilter. Der ab Dezember 2007 bestellbare F?nft?rer emittiert 119 Gramm CO2 pro Kilometer. Das entspricht einem Verbrauch von 4,5 Litern Diesel pro 100 Kilometer. Zeitgleich sind in den anderen Baureihen der Meriva 1.3 CDTI ecoFLEX und der Astra 1.3 CDTI ecoFLEX erh?ltlich sowie Zafira und Combo CNG ecoFLEX mit Erdgasantrieb.

Das Corsa Hybrid-Konzeptauto feiert seine Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt. Angetrieben wird das Fahrzeug von einer neuen Generation der GM Hybrid- und Dieselmotor-Technik und verbraucht 3,75 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Die Hybrid-Technologie im vereint die Funktionen eines Anlassers und eines Generators.

Au?erdem hat der R?sselsheimer Autobauer angek?ndigt, dass k?nftig in jeder Volumen ?Baureihe eine besonders CO2-arme Variante angeboten wird. Diese Rolle ?bernehmen spezielle ecoFLEX-Versionen, indem sie wenig Verbrauch und Schadstoffe mit Wirtschaftlichkeit und Fahrspa? verbinden. Erster Vertreter dieser Reihe ist der Corsa 1.3 CDTI ecoFLEX, der 119 Gramm CO2 pro Kilometer emittiert und im Durchschnitt 4,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer verbraucht. Seine H?chstgeschwindigkeit liegt bei 163 km/h. Dieses Kraftwerk pr?destiniert neben dem Corsa auch den multivariablen Meriva und den ger?umigen Astra F?nft?rer f?r die ecoFLEX-Variante.

Die mit Erdgas betriebenen ecoFLEX-Fahrzeuge Zafira CNG und Combo CNG sto?en fast keine Russpartikel, 20 Prozent weniger CO2 als ein vergleichbarer Benziner und bis zu 80 Prozent weniger Restschadstoffe aus. Das 69 kW/94 PS starke 1,6-Liter-Triebwerk wird mit Erdgas, Biomethan oder beliebigen Mischungen beider Kraftstoffe angetrieben. Eine 14-Liter-Benzinreserve dient zur ?berbr?ckung von Strecken ohne Erdgastankstelle.

Die ecoFlex-Fahrzeuge sind auf der IAA durch ihre Au?enfarbe ?Green Spirit? zu erkennen. Der helle T?rkis-Ton ziert auch die Sitz-Mittelbahnen. Wie der ecoFLEX-Schriftzug am Heck geh?rt das gr?ne Segment im Drehzahlmesser zu den modell?bergreifenden Merkmalen.

Die Eco-Turbos folgen dem Downsizing-Prinzip bei dem aufgeladene Aggregate mit relativ kleinem Zylinderinhalt sukzessive durch Triebwerke mit gr??erem Hubraum ersetzt werden. Ein Eco-Turbo arbeitet in g?nstigeren Betriebspunkten, was Verbrauch und CO2-Emissionen signifikant verringert.

Benzinmotoren mit gr??erem Hubraum werden nach und nach auf Direkteinspritzung umgestellt. Derzeit ist das beim 2.2 Direct Ecotec und dem 2.0 Turbo Ecotec-Hightech-Triebwerk aus dem GT zu finden. Mit dieser Technologie sind auch der 1.6 Ecotec und der 1.8 Ecotec in Astra und Zafira beziehungsweise Vectra/Signum ausgestattet.

Mittelfristig will der Hersteller verst?rkt Modelle anbieten, die mit alternativen Kraftstoffen betrieben werden. Unter der Haube der ?u?erlich unver?nderten Vectra Limousine steckt ein Zweiliter-Turbomotor, der den Kraftstoff E85 auf Bioethanol-Basis genauso wie herk?mmliches Benzin oder beliebige Mischungen aus beiden verarbeiten kann.

Opel

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights