Aktuelle News
 

Mercedes-Benz Vito jetzt mit Diesel aus dem Pkw-Programm

01 März, 2019

Mercedes-Benz Vans wertet seinen Bestseller im Segment der mittelgroßen Transporter jetzt auf. So erhält


der Vito Tourer mit Pkw-Zulassung die neue Vierzylinder-Diesel. Die Motoren des Typs OM 654 reduziert Abgas- und Verbrauchswerte und verbessert den Geräusch- und Schwingungskomfort. Jetzt kommen die Diesel aus dem Pkw-Programm auch bei einem Nutzfahrzeug zum Einsatz. Außerdem legt der Vito bei der Digitalisierung zu. Von den Neuerungen des Vito profitiert auch das kompakte Freizeitmobil Marco Polo Activity.

Ab Sommer sind viele digitale Dienste rund um das Ökosystem von Mercedes Pro connect auch für Vito-Varianten mit konventionellem Antrieb verfügbar. Ein Kommunikationsmodul (LTE) mit fest verbauter SIM-Karte schafft bereits jetzt die technische Basis. Die Produkte rund um die Konnektivitäts- und Flottenmanagementlösung Mercedes Pro connect helfen dabei, die Effizienz zu steigern, die Betriebskosten zu senken und die Verfügbarkeit der Fahrzeuge sowie die Kommunikation innerhalb der Flotte zu verbessern.

Die neuen Motoren ersetzen Diesel der Baureihe OM 654 mit gleichen Leistungen. Angeboten werden drei Leistungsstufen: 136 PS (100 kW) und 330 Newtonmeter (Nm) maximalem Drehmoment, 163 PS (120 kW), 380 Nm sowie 190 PS (140 kW) und 420 Nm.

Der Mercedes-Benz Vito wertet außerdem mit zusätzlichen Ausstattungsdetails wie einem ausgeweiteten Räder- und Felgenangebot sowie weiteren Gestaltungsmöglichkeiten auf. So können Kunden zukünftig vier zusätzliche Exterieur-Farben und weitere Leichtmetallräder in 17, 18 und 19 Zoll wählen. Hinzu kommen Features wie der Fernlichtassistent Plus, neue Rollenschlitten für die Sitzbefestigung und der Zugang zum Mercedes-Benz-Notrufsystem und dem Pannenmanagement. Das Design des Kombiinstruments wurde angepasst. ampnet/Sm

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights