Aktuelle News
 

Omnibus­hersteller Solaris will 2019 einen Brennstoffzellenbus vorstellen

21 Juni, 2018

Der Omnibus­hersteller Solaris will 2019 mit dem Urbino 12 Hydrogen einen Brennstoffzellenbus vorstellen. Das Fahrzeug

soll eine Reichweite von über 350 Kilometern mit einer Füllung Wasserstoff haben. Als Antrieb ist eine Achse mit integrierten Elektromotoren mit einer Nennleistung von je 82 PS (60 kW) vorgesehen.

Eine kleine Traktionsbatterie soll die Brennstoffzelle in Zeiten des höchsten Energiebedarfs unterstützen und wird mit Wasserstoffstrom geladen. Darüber hinaus wird das Fahrzeug seine Batterie auch über einen Plug-in-Anschluss laden können. Der zwölf Meter lange Bus bietet Platz für bis zu 80 Personen.

Der Solaris Urbino 12 Hydrogen ist die Weiterentwicklung des Konzeptes, das vor vier Jahren mit der der Lieferung von zwei elektrischen Urbino-Gelenkbussen nach Hamburg mit Brennstoffzelle als Range Extender begann. Die 2014 präsentierten Fahrzeuge wurden grundsätzlich von Batterien angetrieben und von der Brennstoffzelle nachgeladen. Im neuen Hybridbus hingegen wird der Strom für den Antrieb direkt aus Wasserstoff erzeugt, die Batterie hat lediglich eine Hilfsfunktion. ampnet/jri

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights