Aktuelle News
 

Billig Autofahren

04 Juni, 2007

Sparen beim Autofahren - Jedes Jahr das gleiche Spiel: Die Sommerferien rücken näher, die Benzinpreise steigen.

Doch Autofahrer können gegenlenken. Mit der richtigen Fahrweise und regelmäßiger Motorpflege sparen sie bares Geld - und schonen Umwelt und Urlaubskasse.

Auf vorausschauendes Fahren kommt es an, pl?tzliches Abbremsen und
Beschleunigen verschenkt Energie. Frühes Hochschalten ist ebenso
wichtig zum Spritsparen. Auch zu niedriger Reifendruck senkt die
Reichweite einer Tankfüllung.

Außerdem macht sich ein Besuch in der Werkstatt vor Reiseantritt
oft bezahlt. Denn selbst wenn der Motor rund läuft, verbrennt er
möglicherweise Geld. Sind etwa die Zündkerzen zu alt, passen moderne
Motoren automatisch den Zündzeitpunkt an. Das Fahrgefühl bleibt
unverändert, der Verbrauch steigt.

Ähnliches gilt für die Lambdasonde. Sie misst den Restsauerstoff
im Abgas - eine Information, mit deren Hilfe die Motorsteuerung das
verbrannte Gemisch aus Treibstoff und Luft so einstellen kann, dass
die Verbrennung möglichst vollständig ist und der Katalysator
Schadstoffe nahezu komplett unschädlich macht. Ist die Lambdasonde
aber gealtert oder defekt, geht der Motor auf Nummer Sicher und gibt
mehr Benzin zu, als nötig wäre. Der Benzinverbrauch steigt um bis zu
15 Prozent. Die Umweltbelastung nimmt zu.

Erst im vergangenen Jahr untersuchte der TÜV Nord für NGK Spark
Plug Europe, den führenden Hersteller von Zündkerzen und
Lamdbasonden, am Beispiel eines VW Golf III die Auswirkungen einer
defekten Sonde. Im Test stiegen sowohl Abgasausstoß als auch
Verbrauch stark an.

Für alle, die sich nicht sicher sind, ob ihr Auto zu viel Sprit
verbraucht, stellt NGK jetzt wichtige Informationen ins Netz: Unter
www.zuoftandertanke.de können Autofahrer den offiziell registrierten
Normverbrauch ihres Fahrzeugs nachschlagen, finden weitere
Informationen zum TÜV-Gutachten und einen Online-Rechner. Einfach
getankte Liter und Kilometer eingeben - schon errechnet er den
durchschnittlichen Verbrauch. Weitere Informationen zu Lambdasonden
finden sich außerdem unter www.ngk

zurück zu den News       News Archiv




Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights