Aktuelle News
 

Kfz Unfallgutachter in Stuttgart

02 Mai, 2018

Kfz Unfallgutachter geben Ihnen Auskunft über ihr Fahrzeug und erstellen Ihnen unabhängige und anerkannte Verkehrs- und Schadensgutachten. Stuttgart ist eine sehr schöne Stadt im
.

südlichen Teil von Deutschland. Die Stadt wird von vielen Menschen als Hauptstadt der Automobil Cluster bezeichnet. Zu diesem Ruf hat mit Sicherheit auch der Standort von Mercedes Benz beigetragen. In Stuttgart befindet sich aber nicht nur der Standort des Premium-Autobauers, sondern auch viele Stuttgarter sind Auto-Fans. Dies sieht man als Besucher in der Stadt sofort anhand des Stadtbilds, welches von teuren Luxuskarossen geprägt ist. Nicht nur Mercedes Benz, BMWs oder Porsches prägen das Stadtbild, sondern auch viele weitere schöne Fahrzeuge.

Bei so starkem Verkehrsaufkommen ist es wohl auch logisch nachvollziehbar, dass sich im Laufe der Zeit auch sehr viele naheliegenden Industrien und Branchen in der Stadt etabliert haben bzw. mussten. In einer Stadt mit einer sehr hohen Automobil-Frequenz kommt es natürlich mitunter auch einmal vor, dass es zu Fahrzeugunfällen. In diesem Fall ist ein Kfz-Unfallgutachter in Stuttgart die erste Andockstation. Das Sachverständigenbüro dient als Schaltstelle zwischen Versicherung und Fahrzeughalter und übernimmt als erste Ansprechperson die Begutachtung des Unfallwagens.

Nach dem Ausfüllen des Unfallberichts der beteiligten Kfz-Lenker müssen die beteiligten Fahrer jeweils getrennt einen Unfallgutachter aufsuchen. Der Unfallgutachter wird indirekt über die eigene Versicherung zugeteilt. Natürlich besteht bei groben Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten auch die Möglichkeit, einen unabhängigen Gutachter zu beauftragen, der sich des Problems annimmt und ganz unabhängig die Sachlage des Unfalles beurteilt. Die schriftliche Stellungnahme wird dann von diesem unabhängigen Unfallgutachter an die jeweiligen beteiligten Versicherungsgesellschaften übermittelt. In der Regel handelt es sich bei Unfällen aber bloß um kleinere Sachschäden.

Hier reicht gewöhnlich der Unfallbericht aus und der Gutachter wird de facto auch nur Pro forma tätig. Er bildet aber ein sehr wichtiges Bindeglied zwischen den staatlichen Behörden, der Versicherung und des am Unfall beteiligten Fahrers. Nach Begutachtung des Wagens durch den Unfallgutachter wird der Bericht an die jeweiligen Kfz Versicherungen geschickt und dort werden sie von einem bei dem Autoversicherer angestellten Gutachter ausgewertet. Der Bericht über das Urteil der Schadenszuerkennung ergeht dann an beide Unfalllenker. Wenn die Unfalllenker mit dem Erkenntnis einverstanden sind, dann ist der Fall prinzipiell auch erledigt. ub/dom

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights