Aktuelle News
 

Automarke Volkswagen will spannendes Kundenerlebnis bieten

10 April, 2018

Die Automarke Volkswagen will Kunden künftig ein durchgängiges Nutzererlebnis bieten, das bei der

Interaktion mit dem Fahrzeug als auch rund um das Fahrzeug zu den besten und spannendsten im Markt gehören soll. Dazu gründet die Marke den neuen Bereich Holistic User Experience (HUX) unter Leitung von Dr. Matthias Erb, seit April 2016 Chief Engineering Officer der Volkswagen Group of America. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an Herbert Diess, den Vorstandsvorsitzenden der Marke Volkswagen.

Die Zahl der Berührungspunkte zwischen Volkswagen und seinen Kunden wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Diese so genannte „Touch Points“ sind im Auto, rund um das Auto, sowie auf Apps und Webseiten im Internet.
Zu den Kernaufgaben des Bereichs gehört das Schaffen eines unverwechselbaren und einheitlichen Erscheinungsbilds an allen Touch Points. Der Bereich HUX soll dafür das Zusammenwirken von Technischer Entwicklung, Design, Baureihen und Vertrieb steuern, unter anderem auch um eine reibungslose Integration des Fahrzeugs in die digitale Welt sicherzustellen.
Richtschnur wird dabei die intuitive Bedienbarkeit sowie die Einbindung des Angebots an Funktionen wie Infotainment, digitalen Mehrwert- und Mobilitätsdiensten sein.

Zunächst fokussiert sich das HUX-Team der Holistic auf die I.D.-Familie, die neue Elektroauto-Generation auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB).
Der Aufgabenbereich wird schrittweise auf das gesamte Modellportfolio ausgeweitet. ampnet/Sm

Diese Berichte rund ums Fahrzeug könnten Sie auch interessieren:
Sparen Sie bei Ihrer Kfz-Steuer durch mögliche Steuerbefreiungen
Sparen Sie beim Tanken durch Preisvergleich der Spritpreise
Sparen Sie bei Ihrer Autoversicherung durch unseren kostenlosen Online Versicherungsvergleich
Sparen Sie beim Kraftstoffverbrauch

zurück zu den News       News Archiv




Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights