Aktuelle News
 

Automarken Ranking: Audi, BMW, Volkswagen & Co in Europa am

06 März, 2014

Im Ranking der Top Automarken belegen deutsche Autobauer die ersten fünf Plätze. Deutschland ist europaweit die Autonation Nummer eins. Die Modelle der Hersteller Audi, BMW, Volkswagen & Co waren im zweiten Halbjahr 2013 am gefragtesten. Das beliebteste Fahrzeug bei den Kunden ist der:


3er BMW und das zum sechsten Mal in Folge, teilt die Auto-Plattform Autoscout24 in ihrem Europa-Report mit. Der 3er hat in Europa einen Marktanteil von vier Prozent. 3,4 Prozent vom Tortenstück bekommt der VW Golf ab. Auf Rang drei der Modell-Bestenliste landet der Audi A 4 mit 2,2 Prozent Marktanteil, dicht gefolgt vom 5er BMW mit 2,1 Prozent und der C-Klasse von Mercedes Benz mit 1,8 Prozent. Die Ergebnisse basieren auf der halbjährigen Auswertung von rund zwei Millionen Daten des europaweit größten Online-Automarktes AutoScout24.
Doch Farbe ist bei den Fahrzeugen auf den europäischen Straßen kaum angesagt. Die Lieblingsfarbe bei den Autos ist nach wie vor schwarz. Fast ein Drittel aller Autos sind in dunklen Farben lackiert, knapp 18 Prozent sind weiß, danach folgen grau und silber. Erst an fünfter Stelle kommt mit blau etwas mehr Farbe ins Spiel. Bei der Ausstattung interessieren sich die Kunden jetzt mehr für einen Allrad-Antrieb als für die Klimaanlage, die auf Platz vier und damit noch hinter die Wünsche nach Xenon-Licht und Navigations-Systemen gerutscht ist.
Die meisten Käufer meldeten laut Europa-Report im zweiten Halbjahr 2013 einen BMW an. Der Anteil der Bayern lag bei 12,8 Prozent. Die Fahrzeuge von VW schafften zwölf Prozent und Mercedes Benz belegte mit 10,5 Prozent den dritten Rang. Dahinter liegen im Markenvergleich Audi und Opel.
Die Durchschnittspreise der am häufigsten nachgefragten Modelle sind europaweit gestiegen. Für einen 5er BMW zahlten die Kunden im zweiten Halbjahr 2013 mit 25 451 Euro knapp zehn Prozent mehr als im ersten Halbjahr, der Durchschnittspreis für den 3er ist um 5,7 Prozent auf 16 869 Euro gestiegen. Ein Audi A4 war mit 18 380 Euro um 8,6 Prozent und der Golf 13 270 Euro um 6,1 Prozent teurer. Mit Blick auf den Markt in Deutschland verändert sich das Ranking der beliebtesten Autos nicht bei den beiden Spitzenplätzen, aber auf Platz drei und vier. Anders als europaweit entschieden sich zwischen Flensburg und Garmisch mehr Autofahrer für den 5er BMW als für den Audi A4. mid/ari

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights