Aktuelle News
 

Fernverkehr-Monopol: Fernbusse umfahren ab 2013 das Bahn-Monop

06 November, 2012

Der Bundesrat hat nun der vom Bundestag beschlossenen Abschaffung des Fernverkehr-Monopols der Deutschen Bahn zugestimmt. Wer eine längere Reise quer durch ganze Deutschland plant, kann ab 01. Januar 2013 auch in einen Fernbus steigen.


Laut der Bundesregierung habe die bisherige Regelung den Wettbewerb zwischen Verkehrsangeboten auf Straße und Schiene behindert. Auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CDU) unterstützte die Liberalisierung des Fernbusverkehrs als günstige und umweltfreundliche Alternative zum Pkw.
Bisher durften Busse nur dann auf von der Bahn befahrenen Strecken fahren, wenn sie das Verkehrsangebot deutlich verbesserten. Das Personenbeförderungsgesetz gestand der Bahn seit 1934 damit eine fast ausschließliche Monopolstellung im Fernverkehr zu und wurde auch in die Neufassung von 1961 übernommen. Eine Fernbuslinie müsse nach Angaben der Regierung weiterhin durch die entsprechende Landesbehörde genehmigt werden. Eine Mautgebühr wird für Fernbusse übrigens nicht fällig. map/mid Bildquelle: Touring/Eurolines Germany, Bildunterschrift: mid Berlin - Ab 2013 fahren Fernbusse Ziele in ganz Deutschland an.

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights