Aktuelle News
 

G?nstigste Versicherungskosten im Cabrio-Segment Peugeot 207 C

27 Januar, 2007

Peugeot 207 CC mit g?nstigen Versicherungseinstufungen
Der Peugeot 207 CC ist im Segment der kleinen Cabrios das Fahrzeug mit den g?nstigsten Versicherungskosten. Wie das Unternehmen heute mitteilte, sei der 207 CC aufgrund seiner Konstruktion, die eine hohe Reparaturfreundlichkeit gew?hrleiste, mit 1,6-Liter-Benziner und 88 kW (120 PS) von der Klassifizierungskommission des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in die Vollkasko-Typklasse 14 eingestuft (Haftpflicht: 14; Teilkasko: 17).


Damit erreichte der 207 CC Peugeot zufolge mit dieser Antriebsvariante im Vergleich zu direkten Cabriolet-Wettbewerbern aus dem Kleinwagensegment mit ?hnlich starker Motorisierung die niedrigste Vollkasko-Einstufung und verbesserte sich gegen?ber dem Vorg?nger 206 CC mit 11 PS schw?cherem 1,6-Liter-Benziner um drei Klassen. Mit 1,6-Liter 16V-THP-Motor und 110 kW (150 PS) ist er in der Vollkasko-Einordnung in die Typklasse 16 (Haftpflicht: 14; Teilkasko: 17) eingestuft und beschert den K?ufern niedrigere Pr?mien als der 206 CC mit 14 PS schw?cherem 2,0-Liter-Motor (100 kW/136 PS, VK-Klasse 19).

Auch K?ufer eines 207 CC mit 1,6-Liter-HDi und serienm??igem Ru?partikelfiltersystem FAP (80 kW/109 PS) profitieren von einer im Vergleich zum 206 CC mit gleicher Motorisierung um eine Klasse g?nstigeren Vollkasko-Einstufung in Typklasse 20 (Haftpflicht: 15; Teilkasko: 17). Der 207 CC kommt am 10. M?rz auf den Markt und verf?gt ?ber eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Dazu geh?ren unter anderem f?nf Airbags, ESP und ein ?berschlagschutz mit pyrotechnischer Ausl?sung der aktiven Sicherheitsb?gel.

Peugeot

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights