Aktuelle News
 

Umweltministerium will Spritverbrauch gesetzlich festlegen

15 Januar, 2007

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Autohersteller notfalls auch per Gesetz zur Produktion sparsamerer Fahrzeuge zwingen. Wie er am Wochenende sagte, seien Obergrenzen von 5,8 Liter f?r Benziner und 5,1 Liter f?r Dieselfahrzeuge vorgesehen, um die Belastung des Klimas durch den Stra?enverkehr zu verringern. Entsprechende Pl?ne sollen innerhalb der EU w?hrend der deutschen Ratspr?sidentschaft verhandelt werden.


Wie Gabriel sagte, seien "Instrumente ordnungspolitischer oder ?konomischer Art denkbar, etwa die Festlegung von Verbrauchsobergrenzen, ein Emissionshandelssystem f?r den Verkehrssektor, eine Kennzeichnungspflicht f?r den Spritverbrauch oder ein Mix aus mehreren Instrumenten denkbar". Als Ansatz dient Gabriel dabei die freiwillige Selbstverpflichtung der Automobilhersteller, den Aussto? ihrer Fahrzeuge bis zum Jahr 2008 auf 140 Gramm pro Kilometer zu begrenzen. Experten gehen davon aus, dass dieses Ziel von einigen Herstellern verfehlt wird. (autorep/ar/sb)

zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights