Aktuelle News
 

Zweitwohnsitz-Steuer für Dauercamper

06 Oktober, 2009

Müssen Dauercamper eine Zweitwohnsitz-Steuer bezahlen?

Urteil: Keine Zweitwohnsitz-Steuer für Dauercamper

Wer die wärmere Hälfte des Jahres nicht daheim, sondern in einem permanent auf einem Campingplatz geparkten Wohnwagen verbringt, muss im Einzugsgebiet des Verwaltungsgerichts Augsburg keine Zweitwohnsitz-Steuer bezahlen. So entschied ein dort ansässiger Amtsrichter nach Informationen der deutschen Anwaltshotline (Az. Au 6 K 05.1988).

Im vorliegenden Fall hatte ein Dauercamper gegen die Gemeinde Schwangau wegen der Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Höhe von 120 Euro geklagt. Zwar habe der Gesetzgeber im Jahre 2004 die Satzungen über Zweitwohnungssteuer von der Genehmigung durch die Rechtsaufsichtsbehörde und der Zustimmung durch das Bayerische Staatsministerium des Innern freigestellt, doch die Abgabe auf Campingwagen stellt nach Ansicht des Gerichts eine andere, neue Art von Aufwandssteuer dar, die von der Genehmigungs- und Zustimmungspflicht nicht befreit sei, da der Campingwagen nicht mit einer festen Wohnung vergleichbar sei. auto-medienportal.netampnet/nic

zurück zu den News       News Archiv




Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights